Blue Devils verspielen Sieg in zweiter Hälfte

Cineplexx Blue Devils vs. Telfs Patriots 18:42 (12:0 / 6:7 / 0:15 / 0:20)
Scores Cineplexx Blue Devils: Alvaro Fadini (12), Jan Grischenig (6)

Die Cineplexx Blue Devils begrüssten zum Saisonauftakt die Patriots aus dem tirolerischen Telfs. Bei bestem Football Wetter wurde Alwin Spettel vor dem Spiel zum Ehrenmitglied der Blue Devils geehrt. Dies krönte er mit einem symbolischen Kick-Off.

Ähnlich erfreulich ging es dann weiter mit zwei Touchdowns von den Hohenemser, welche damit im ersten Quarter früh mit 12:0 in Führung gingen. Der Extrapunkt, sowie die angestrebte Two-Point-Conversion wurde von den Gästen erfolgreich geblockt. Die Antwort der immer besser ins Spiel findenden Aufsteiger aus Telfs kam dann im zweiten Quarter, als Sakir Cosar auf 12:7 verkürzte. 21 Sekunden vor der Halbzeit waren es dann abermals die Lokalmatadoren, welche Punkte anschreiben konnten und so gingen die Emser mit einem komfortablen Vorsprung von 18:7 in die Halbzeit.

Was zu diesem Zeitpunkt keiner erwartete, war die Angriffslaune der immer bestimmter spielenden Patriots. Ferner mussten die blauen Teufel auf Jan Grischenig verzichten, welcher verletzt vom Feld ging. Innerhalb von wenigen Minuten verkürzten die Gäste auf 18:15. Doch dabei blieb es nicht und es folgten weitere vier Touchdowns der Tiroler. Mit dem Endstand von 18:42 aus Sicht der Cineplexx Blue Devils machten die Aufsteiger aus Tirol ihre Sensation perfekt und feierten ihren ersten Sieg in der Division 1.

In zwei Wochen reisen die Blue Devils zum ersten Auswärtsspiel nach Kärnten zu den Carinthian Lions. Bis dahin wird sich die Mannschaft die Niederlage schnell vergessen und sich voll auf den neuen Gegner fokussieren.