Kategorie: AFL Division 1

Devils Niederlage im zweiten Saisonspiel

Im zweiten Spiel der neuen Saison in der Division 1 der Österreichischen Footballliga ging es für die Blue Devils aus Hohenems im eigenen Stadion gegen die Amstetten Thunder. Das Spiel dabei von Beginn hart umkämpft, doch am Ende waren es zu viele Fehler auf Seiten der Emser und so mussten sich diese mit 9:27 geschlagen geben. 

Kurzzeitiger Ausgleich der Devils

Dabei startete das Spiel mit dominanten Verteidigungsreihen auf beiden Seiten und so dauerte es beinahe das gesamte erste Quater, ehe die Amstetten Thunder nach einer Interception die ersten Punkte mit einem Touchdown auf das Board brachten. Im zweiten Viertel konnten die Devils kurzzeitig durch einen Run von Felix Rauch und einen erfolgreichen Extrapunktversuch ausgleichen, ehe die Gäste aus dem Mostviertel kurz vor der Halbzeit durch ein Fieldgoal auf 7:10 erhöhten.

Gäste setzten Schlusspunkt

Nachdem die Niederösterreicher im dritten Viertel mit einem Fieldgoal und einem Touchdown auf 7:20 davon zogen, verkürzten die Emser zu Beginn des vierten Quaters nochmals auf 9:20. Den Schlusspunkt setzten dann allerdings wieder die Gäste mit einem geblockten Punt, der zu einem Touchdown wurde. Mit dem Extrapunkt fixierten die Thunders dann den Endstand von 9:27.

Auswärts zu den Lions 

Damit mussten sich die Emser Footballer im zweiten Saisonspiel das erste Mal geschlagen geben. Weiter geht es für die Blue Devils allerdings bereits am 9. Mai mit dem Auswärtsspiel bei den Carinthian Lions.

Zweiter Kickoff im „Höllenried“

Die Footballer der Blue Devils Hohenems empfangen am Samstag die Amstetten Thunder.

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die neue Saison der Division 1 in der Österreichischen Footballliga geht es für die Blue Devils Hohenems am Samstag, 24. April im Heimspiel gegen die Amstetten Thunders aus Niederösterreich weiter. 

Favorit in Hohenems zu Gast

Dabei startete das junge Emser Team rund um Trainer Tyler Harlow gleich fulminant in die neue Saison und konnte vor zwei Wochen im ersten Heimspiel einen klaren 40:7 Erfolg gegen die Swarco Raiders aus Innsbruck feiern. In gleicher Tonart soll es nun auch im zweiten Heimspiel weitergehen, wobei mit den Amstetten Thunders ein schwerer Brocken ins Herrenriedstadion kommt. Der Traditionsverein aus dem Mostviertel spielte in der vergangenen Spielzeit noch in der höchsten Spielklasse (AFL) und zählt auch in dieser Saison zu den Favoriten im Kampf um einen Play-off Platz. 

Live-Stream aus dem Herrenriedstadion

Die Niederösterreicher konnten dabei zum Saisonauftakt ebenfalls überzeugen und feierten im ersten Spiel einen vollen Erfolg gegen die Telfs Patriots. Damit kommt es am Samstag, 24. April zum Aufeinandertreffen der beiden siegreichen Teams aus Hohenems und Amstetten. Kickoff im Herrenriedstadion ist um 14 Uhr. Aufgrund der aktuellen Lage werden leider weiterhin keine Zuschauer erlaubt sein, das Spiel kann aber über den Live-Stream verfolgt werden.

Kantersieg der Blue Devils zum Saisonauftakt

Die Cineplexx Blue Devils schlagen das zweite Team der Swarco Raiders Tirol in Woche 1 der Division 1 mit 40:7.

Das Spiel startete nach zwei Minuten fulminant mit einem schönen Touchdown-Pass von Quarterback Beat Gächter auf Dario Weder. Die anschließende Two-Point-Conversion war nicht gut. Nach diesem Score wurde das restliche erste Quarter von den Defenses dominiert und es gab keine weiteren Punkte.

Zum Start des zweiten Quarters ging es weiter, wie es im ersten Quarter aufgehört hat. Tommy Auger mit einem Touchdown und Jan Pohn mit einem Run bei der Two-Point-Conversion stellten das Scoreboard auf 14:0.

Durch starke Defense Leistungen in den Reihen der Devils war deren Offense oft schnell wieder auf dem Platz und in der 9. Minute war es abermals Tommy Auger, der einen Pass von Beat Gächter zum 20:0 fing. Bernhard Bitschnau erhöhte mittels Kick auf 21:0.

Einen Spielzug später konnte wieder die Defense der Devils zuschlagen und einen Fumble von Quarterback Leo Kober erzwingen. Im Anschluss lief Jan Pohn zum 27:0. Der Extrapunktversuch war nicht gut.

in der 12. Minute erhöhte dann Tommy Auger mit seinem dritten Touchdown des Tages auf 33:0. Die 2-Point-Conversion war nicht gut, bei dem Spielstand ging es auch in die Kabinen.

Nach vier Minuten im dritten Viertel erhöhte Tommy Auger mit seinem vierten Touchdown auf 39:0 und Jonas Glamowski machte den Extrapunktversuch zum 40:0. Die Uhr lief danach durch – Mercy Rule. Im letzten Viertel gelang Issai Aluka für die Swarco Raiders JV noch der Ehrentouchdown zum 40:6. Mit dem gelungenen Extrapunktversuch wurde der Endstand von 40:7 fixiert.

Damit starten die Blue Devils nach eineinhalb Jahren Footballpause mit einem Sieg in die Saison 2021 in der Division 1.

Cineplexx Blue Devils gewinnen Silver Bowl XXII!

Bratislava Monarchs vs. Cineplexx Blue Devils 10:17
( 3:0 / 0:7 / 0:0 / 7:3 / 0:7)

In einer wahren Defense-Schlacht in der NV Arena in St. Pölten setzten sich die Cineplexx Blue Devils im Finale der Division 1 am Samstag im Vorfeld der Austrian Bowl XXXV gegen die Bratislava Monarchs in der Overtime mit 17:10 durch und dürfen sich somit Sieger der Silver Bowl XXII nennen. Gleichzeitig fixiert das Team aus Hohenems in Vorarlberg damit den Aufstieg in die AFL!

Bei kühlen 23° und immer stärker werdendem Regen legten beide Teams eine unglaublich starke Defense-Leistung an den Tag – leisteten sich nahezu keine Fehler. Nachdem sich die Blue Devils erst 2.6 Sekunden vor dem Schlusspfiff durch ein Field Goal in die Overtime retteten, waren es genau die Vorarlberger, die gleich im ersten Spielzug der Verlängerung einen Touchdown erzielten. Der Druck lag somit auf den Schultern der Monarchs. Nachdem den Slowaken im darauffolgenden Play kein Touchdown gelang, fixierten die Blue Devils den Sieg in der Silver Bowl XXII und den damit verbundenen Aufstieg in die AFL!

Es war ein unglaubliches Spiel, ich bin so stolz auf meine Spieler. Wir sind von der Anzahl her immer weniger geworden, aber es haben alle immer weiter gemacht. Ich habe meinen Spielern gesagt sie sollen Spaß haben und das hatten sie. Jetzt sind wir zurück in der AFL und es fühlt sich sehr gut an. Die AFL ist eine tolle Liga.“

Tyler Harlow – Head Coach der Cineplexx Blue Devils

Die Cineplexx Blue Devils Herrenmannschaft verabschiedet sich mit dem Silverbowl Sieg verdient in die Off-Season. Im Herbst kommen dann die Jugendmannschaften zum Zug.

Die ersten drei Absätze wurde von football.at, der offiziellen Verbands-Website, übernommen.

Showdown in St. Pölten – Die Cineplexx Blue Devils kämpfen um den Aufstieg in die AFL

Nach dem denkbar knappen Sieg über die Vienna Knights, stehen die Cineplexx Blue Devils im Finale. Gegner ist kein geringerer als der amtierende slowakische Meister – die Bratislava Monarchs.

Die Bratislava Monarchs spielen nicht nur in der zweithöchsten Spielklasse in Österreich, sondern absolvieren – sofern es der Zeitplan in Österreich erlaubt – auch in der slowakischen Meisterschaft mit. Aufgrund von Terminkollisionen mussten die Pressburger drei Mal Forfait geben. Dennoch haben sie sich für die Playoffs qualifiziert und diese auch gewonnen.

In der österreichischen Liga waren die Slowaken praktisch unschlagbar. Nur einmal haben sie eine knappe Niederlage gegen die Vienna Knights eingefahren.

Die Cineplexx Blue Devils haben sich in der laufenden Saison kontinuierlich verbessert und haben nach zwei Niederlagen anfangs Saison alle Spiele gewonnen. Die Vienna Knights haben zudem im Mai gezeigt, dass die Monarchs nicht unschlagbar sind. Mit dem Einzug in das Finale haben die Hohenemser auch deutlich gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Im Vorfeld scheinen die Bratislava Monarchs als leichter Favorit in diese Begegnung zu gehen. Allerdings haben die Cineplexx Blue Devils 2019 gezeigt, dass sie sich jedem Gegner mit Aussicht auf Siege stellen können.

Das Finale – der Silverbowl XXII – findet am Samstag, den 27.07.2019 in der NV Arena in St. Pölten statt. Für die Fans haben die Blue Devils einen Fanbus organisiert. Wer es nicht nach St. Pölten schafft, kann die Begegnung live ab 14:50 Uhr auf ORF Sport + verfolgen.